Samstag, 31. Dezember 2011

Angelas und meine Silvesteransprache, eine Anzeige von Wulff und mein Humorehrenwort

Es ist so weit: nur noch heute und ein blitzsauberes Neues Jahr fängt an! Alles wir gut! Alles wir gut? Nein, das wird es nicht! Aber wenn wir das Ganze mit Humor nehmen, dann sind wir wenigstens deutlich entspannter und haben bessere Laune. Und sehr viel mehr Power, um all den Herausforderungen zu begegnen. Wir haben es gut!
Wir ja, aber nicht Christian Wulff: Er machte uns weiss, dass er seinen privaten Hauskredit schon lange durch einen Kredit der BW-Bank abgelöst hätte. Denkste, heute kam raus, dass es das erst kurz vor Weihnachten tat, damit man ihm nicht an den Karren hätte fahren können. Falsch!
Ich habe ja geschrieben, dass wir den Bundespräsidenten haben, den wir verdienen. Aber solche Hallodris sind wir nicht. Da sieht man mal, was Geld aus einen Niedersachsen machen kann.
Hallodri Wulff und der Kredit
Ich muss außerdem aufpassen. Wulff hat gerade einen Facebook-User verklagt, der ihn etwas, naja, desavouiert hat.
Wulff verklagt Facebook-User
War nicht so schön. Ich gehe davon aus, dass der Hitlergruß gefakt ist.  Dennoch wäre hier Souveränität gewesen, das zu ignorieren. Wulff muss also ziemlich nervös sein. (Wäre ich auch an seiner Stelle.) Das mit dem Verklagen ist doch auch eine gute Idee für Guttenberg. Dann hätte es was zu tun im ganzen nächsten Jahr.
In diesem Sinne, morgen wird letztlich alles so sein wie heute. Nur die Ansprache der Bundeskanzlerin nicht: Die Silvesteransprache, in der Angela Merkel wirklich sagt, wie es ist

Der Humor aber, das verspreche ich, wird uns nicht verlassen! Dafür sorge ich persönlich! Mein Humorehrenwort!
Jumi

Kommentare:

  1. ich denke diesen Bundespräsidenten verdienen wir wirklich. Umfragen belegen, dass die Mehrheit der Bevölkerung keinen Rücktritt von "Wulff" wünscht. Ja, und es gibt viele die sich eine Rückkehr von "Googleberg" wünschen. Verrückte Welt, die man wirklich nur noch mit Humor ertragen bzw verstehen kann.

    Ich wünsche einen guten Rutsch in 2012
    Heinrich Schreiber

    AntwortenLöschen
  2. Wie Recht Sie haben. Da hilft nur noch Humor. Denn: Der Fortschritt ist eine Schnecke. Aber die Humorikerin sagt: Auch Schnecken gehen vorwärts.
    In diesem Sinne, auch Ihnen ein humorvolles neues Jahr!

    AntwortenLöschen